Indirekte unternehmerische Beteiligungen

Wir unterstützen unsere Mandanten mit einem stringenten Selektionsprozess bei der Suche nach geeigneten Investments.

Die indirekten unternehmerischen Beteiligungen umfassen nicht nur Private Equity Investitionen, sondern können auch aus den Bereichen Immobilien, reale Assets etc. stammen. Besonders Augenmerk legen einige unserer Mandanten dabei auf nachhaltige Cleantech-Investments wie Forst- und Agrar- oder Wasser- und Energieinvestitionen.

Gerade institutionelle Investoren oder Stiftungsgelder zielen oft auf nachhaltige Investitionen und verlangen stabile und inflationsgeschützte Instrumente. Bei der Auswahl bemühen wir uns um größtmögliche Transparenz und binden unsere Mandanten gern in Gremien oder beratenden Funktionen ein. Bei derartigen exklusiven Private-Placements oder Club-Deals ist auch eine direkte Einflussnahme möglich.

Steuerliche Restriktionen bzw. Optimierungen beachten wir in Zusammenarbeit mit den Beratern unserer Mandanten, aber machen unsere Empfehlungen nicht allein von steuerlichen Aspekten abhängig. Für unsere Mandanten bedeutet das, dass sich der nachhaltige Erfolg einer Anlage bereits in der Vor-Steuer-Betrachtung beweisen muss.

< Direkte unternehmerische Beteiligungen